Transferlack

Transferlack Wie wird’s gemacht? 9 Schritte zur wetterfesten Fotodeko

KnorrPrandell Kerzen Transferlack, 50 ml. Transferlack; Inhalt: 50 ml; Transparent; Für Serviettentechnik oder Decoupage auf Kerzen und Wachs. Hier zeigen wir, wie eine Kerze mit einem transparenten Bild verziert werden kann. Sie benötigen: Transferlack; Ein beliebiges Bild auf Papier. Many translated example sentences containing "Transferlack" – English-German dictionary and search engine for English translations. Bildtransfer mit Transferlack. Das Wort Ikone stammt aus dem griechischen: eikon = Bild. Sie zeigt heilige Begebenheiten und besondere Personen der. Bei dem Transferlack handelt es sich um eine neue Beschichtungstechnologie. Im Vergleich mit herkömmlichen Lackierverfahren wird bei der.

Transferlack

Bei dem Transferlack handelt es sich um eine neue Beschichtungstechnologie. Im Vergleich mit herkömmlichen Lackierverfahren wird bei der. Bildtransfer mit Transferlack. Das Wort Ikone stammt aus dem griechischen: eikon = Bild. Sie zeigt heilige Begebenheiten und besondere Personen der. Trocknung des Lackes bedenkenlos abgebrannt werden. · in Kunststoffdose mit Schraubverschluss · Transferlack dünn auf die gewünschte Stelle auftragen.

Transferlack Lackfolientechnologie mit hoher Kratzbeständigkeit

Dabei werden zunächst die Seitenränder zum Bildinneren sorgfältig abgeschliffen, damit evtl. Schritt 4 Zurück bleibt ein transparenter Film, den Sie nochmals ins Wasser tauchen, um letzte Papierreste zu entfernen. Und dennoch liegt am Ende ein lackiertes Bauteil vor, bei Jednoreki Bandyta Owocowki selbst analytisch Apk Herunterladen Unterschied zu einem konventionell beschichteten Bauteil festzustellen ist. Hier kannst du dich für den Transferlack anmelden. Da die Paypal Ausgleichen Transferlack Künstlern mit jahrelanger Ausbildung und Erfahrung handgemalt wurden, können wir diese Technik nicht nachmachen. Zuerst wird der Rahmen mit der Holzglasur allseitig grundiert. Sie Die Glorreichen 8 dafür, dass das Holz des Rahmens versiegelt wird. Bisher werden diese Eigenschaften nur von mit Nanopartikeln gefüllten Klarlacken erfüllt.

Wenn das gesamte Papier entfernt worden ist, reibst du das Bild mit einem nassen Tuch ab und tauchst es noch einmal in das Wasserbad, damit wirklich alle Papierfusel entfernt werden.

Danach hältst du die Folie ca. Zu diesem Zeitpunkt solltest du noch einmal überprüfen, ob die so entstandene Folie genau in den Ikonenrahmen passt.

Sollte dies nicht der Fall sein, hast du nun die Gelegenheit, das Bild noch einmal vorsichtig nachzuschneiden.

Die Folie soll dabei glatt auf dem Holzteil aufliegen. Dann wird sie mit einem Tuch fest darauf angerieben. Damit auch evtl. Falten oder Luftblasen, die sich zwischen der Folie und dem Rahmen bilden können, beseitigt werden, wird beim Aufreiben immer von der Bildmitte aus zu den Seitenrändern hin gearbeitet.

Reste vom Transferlack, die dabei am Bildrand austreten können, werden mit einem weichen Pinsel vorsichtig entfernt.

Zum Schluss wird das Ikonenbild nochmals mit einem nassen Tuch abgerieben und sollte dann ca. Danach überziehst du die Bildfolie mit einem leichten Schutzüberzug aus Paperpage Transferlack und lässt diese Lackschicht Minuten gründlich trocknen.

Dadurch bekommt das Bild insgesamt ein etwas dunkleres Aussehen - eben das übliche Nachdunkeln kostbarer Altertümer. Die Patina wird mit dem Pinsel aufgetragen.

Danach lässt du sie ca. Das Abpolieren der Patina ist die wichtigste Gestaltungstechnik, denn damit wird die Wirkung und Ausdrucksweise der Ikone wesentlich beeinflusst.

Bleibt die Patina dagegen in den Bildecken oder am Rand stehen, wird sie dabei auch nur schwach von der Ikone abgenommen, entsteht eine recht dunkle und damit sehr alt wirkende Ikone.

Wichtig ist dabei, dass mit dem Auswischen der Patina Licht und Schatten, also hell und dunkel, bewusst in das Bild mit eingebracht werden.

So sollten beispielsweise bestimmte Bildinhalte wie Gesichter und Hände ect. Damit sich die Patina nicht durch Witterungseinflüsse, Dampf oder Luftfeuchtigkeit verändert, wird die Bildoberfläche einige Stunden später nochmals mit Transferlack überstrichen.

Das Foto zeigt meine erste Ikone: Da ich versäumt habe, das Bild vor dem Ankleben noch einmal genau einzupassen, stehen die Ränder etwas über.

Ansonsten habe ich mich Schritt-für-Schritt an die der Packung beiliegenden Anleitung gehalten und war überrascht, wie einfach es ist.

Meine nächste Ikone werde ich wohl mit Krakelierlack und Blattgold arbeiten. Durch die hohe Widerstandsfähigkeit der Deckschicht des Bauteils ergibt sich weiterhin eine deutlich erhöhte Lebensdauer und ein entsprechender Kundennutzen.

Verfahren zum Herstellen eines Bauteils, insbesondere einer Dachzierleiste, für ein Kraftfahrzeug, bei welchem eine aus einem Transferlack gefertigte Lackfolie 14 und der Grundkörper 10 des Bauteils in ein Spritzgusswerkzeug eingebracht und ein Haftvermittler 12 zwischen Grundkörper 10 und Lackfolie 14 mittels eines Spritzgussverfahrens eingebracht wird, wobei die Lackfolie zumindest im Bereich des Haftvermittlers 12 auf dem Grundkörper 10 angeordnet und mittels des Haftvermittlers 12 stoffschlüssig mit dem Grundkörper 10 verbunden wird.

Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Haftvermittler 12 Thermoplaste verwendet werden. Verfahren nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass als Thermoplast ein Polyvinylchlorid, insbesondere eine PVC-Schmelze verwendet wird.

Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Bauteil nach dem Anordnen der Lackfolie 14 insbesondere mittels eines Wasserbads abgekühlt wird.

Bauteil für ein Kraftfahrzeug mit einem Grundkörper 10 , welcher als Oberflächenschutz eine mittels eines Haftvermittlers 12 stoffschlüssig mit dem Grundkörper 10 verbundene Deckschicht aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht eine aus einem Transferlack gefertigte Lackfolie 14 umfasst.

Bauteil nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Bauteil durch Zierstäbe für Kraftfahrzeuge im Bereich der Türen oder Scheiben, Bordkantenzierstäbe, Dachzierleisten gebildet wird, die gegebenenfalls eine Dichtlippe 16 umfassen.

Bauteil nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Transferlack-Folie 14 nur farblose oder transparente Lackschichten aufweist.

Bauteil nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Transferlack-Folie 14 Lacke in Kraftfahrzeugfarbe umfasst. EPA3 de. DEC5 de. DEA1 de.

Zumindest zweifarbige Karosserieleiste und Verfahren zum Lackieren einer solchen Karosserieleiste. DEB4 de. Verfahren zum Fertigen einer Separatorplatte für eine Brennstoffzelle, Separatorplatte und Zwischenprodukt für eine Separatorplatte.

Verfahren und vorrichtung zum entdröhnen von schwingfähigen bauteilen, wie blechen, und beschichtung hierzu. DEC2 de. Verfahren zur Herstellung von mit einer einen Lack enthaltenden Schutzschicht versehenen flächigen Materialien und Transferfolie hierfür.

Mit Lackfolien kaschierte endgeformte Bauteile und Auftragungsverfahren für Lackfolien. Lack, flexibler Schichtverbund mit einem Träger und einer darauf aufgebrachten Lackschicht sowie deren Verwendung.

EPA1 de. USB2 en. CAC en. EPB1 de. Verwendung einer zierfolie und einem verzierten harzformkörper , sowie deren herstellungsverfahren.

Hier zeigen wir, wie eine Kerze mit einem transparenten Bild verziert werden kann. Tragen Sie den Lack dabei einmal von oben nach unten, dann von links nach rechts auf.

Es ist nicht schlimm, wenn sich das Papier dabei wellt. Schritt 2 Schneiden Sie das trockene Bild mit den drei Lackschichten nun innerhalb der Klebestreifen aus und entfernen Sie die Papierunterlage.

Legen Sie es dann für etwa zehn Minuten in eine Schale mit Wasser. Feuchten Sie das Bild währenddessen immer wieder mit Wasser an, damit Sie die Papierschicht vollständig entfernen können.

Schritt 4 Zurück bleibt ein transparenter Film, den Sie nochmals ins Wasser tauchen, um letzte Papierreste zu entfernen.

Nun kann das transparente Motiv je nach Belieben exakt ausgeschnitten werden. Legen Sie das feuchte Bild dazu am besten glatt auf einen Bogen Papier und schneiden Sie beides zusammen aus.

Mit Transferlack können Sie Bilder aus Illustrierten, von Geschenkpapier, 3-D Motive oder sogar selbst auf Papier ausgedruckte Bilder in transparente Filme verwandeln und auf beliebige Untergründe übertragen.

Hier zeigen wir, wie eine Kerze mit einem transparenten Bild verziert werden kann. Tragen Sie den Lack dabei einmal von oben nach unten, dann von links nach rechts auf.

Es ist nicht schlimm, wenn sich das Papier dabei wellt. Schritt 2 Schneiden Sie das trockene Bild mit den drei Lackschichten nun innerhalb der Klebestreifen aus und entfernen Sie die Papierunterlage.

Legen Sie es dann für etwa zehn Minuten in eine Schale mit Wasser. Feuchten Sie das Bild währenddessen immer wieder mit Wasser an, damit Sie die Papierschicht vollständig entfernen können.

Schritt 4 Zurück bleibt ein transparenter Film, den Sie nochmals ins Wasser tauchen, um letzte Papierreste zu entfernen.

Nun kann das transparente Motiv je nach Belieben exakt ausgeschnitten werden. Da die Originalikonen von Künstlern mit jahrelanger Ausbildung und Erfahrung handgemalt wurden, können wir diese Technik nicht nachmachen.

Deshalb wurde von der Fa. Eine der Farben ist sogar auf einer alten russischen Rezeptur aufgebaut und enthält Orangenschalen, Firnisse, Füllstoffe und moderne Acrylate.

Sie sorgt dafür, dass das Holz des Rahmens versiegelt wird. Damit soll verhindert werden, dass sich der Rahmen verwerfen oder verziehen kann.

So werden Bastelpackungen angeboten, in denen alles, was zur Herstellung einer Ikone benötigt wird, enthalten ist. Natürlich musste ich eine solche Packung ausprobieren - und bekam damit ein Bastelset in die Hand, dass nahezu perfekt ist.

Es sind alle benötigten Materialien und zwei Anleitungen enthalten - eine davon mit Bildern. Aufgefallen ist mir, dass ich noch einen Pinselreiniger benötigte - die Farben sind auf Ölbasis, so dass Wasser für die Reinigung nicht genügt.

Zuerst wird der Rahmen mit der Holzglasur allseitig grundiert. Nach einer Trocknungszeit von ca. Dabei werden zunächst die Seitenränder zum Bildinneren sorgfältig abgeschliffen, damit evtl.

Faserrisse oder ähnliches, die oft noch am Rahmen vorhanden sind, entfernt werden. Danach wird der gesamte Rahmen abgeschliffen, damit eine leicht abgerundete Rahmenkante entsteht.

Das Ikonenbild wird auf die mit Zeitungspapier abgedeckte Arbeitsfläche gelegt und oben und unten mit einem Klebestreifen befestigt.

Mit Paperpage Transferlack wird das Bild sorgfältig eingestrichen. Dabei muss der Lack mit einem weichen Pinsel einmal von oben nach unten, dann von links nach rechts verteilt werden.

Auf dem Bild entsteht so eine glatte Lackoberfläche. Dieser Vorgang wird noch zweimal wiederholt. Zwischen den Arbeitsgängen muss die Lackschicht jeweils gut trocknen.

Die zum Schluss aufgetragene Lackschicht sollte dann ca. Danach wird das Bild mit einer Schere auf das Format für das Ikonenbild zugeschnitten und dazu in den Rahmen eingepasst.

Insbesondere für den Fall, dass der Grundkörper aus einem hochglänzenden Metall, wie Aluminium oder verchromtes Metall oder Kunststoff gebildet ist, wird ein farbloser und durchscheinender Transferlack bevorzugt.

Ein weiterer Aspekt der Erfindung betrifft ein Verfahren, welches an die Spritzgusstechnologie angelehnt ist.

Bei dem Verfahren zum Herstellen eines Bauteils, insbesondere einer Dachzierleiste, für ein Kraftfahrzeug, werden zunächst eine aus einem Transferlack gefertigte Lackfolie 14 oder Transferlack-Folie und der Grundkörper 10 des Bauteils in ein Spritzgusswerkzeug eingebracht.

Die Anordnung kann dergestalt sein, dass sich die beiden Teile direkt gegenüber liegen, oder auch erst durch seitliche Bewegung bzw. Verschieben zueinander gebracht werden.

Darauf wird mittels Spritzguss ein Haftvermittler 12 zwischen Grundkörper 10 und Lackfolie 14 eingebracht. Durch Auffüllen des Spaltes zwischen den beiden Teilen, oder auch durch Aneinanderführen von Grundkörper und Transferlack-Folie im Spritzgusswerkzeug wird die Lackfolie zumindest im Bereich des Haftvermittlers 12 auf dem Grundkörper 10 angeordnet und mittels des Haftvermittlers 12 stoffschlüssig mit dem Grundkörper 10 verbunden.

Als Haftvermittler eignen sich unterschiedliche Thermoplaste. Besonders geeignet ist hierbei Polyvinylchlorid PVC. Aufgrund der hohen Kratzfestigkeit der Lackfolie ergeben sich während des Herstellungsverfahrens deutlich verringerte Ausschussraten.

Zudem kann das Bauteil aufgrund seines vergleichsweise einfachen Aufbaus besonders schnell und kostengünstig hergestellt werden.

Hierbei wird bevorzugt eine Transferlack-Folie verwendet, die nur farblose oder transparente Lackschichten aufweist, so dass der metallische Glanz des Aluminiums durchscheinen kann.

Eine weitere Variante sieht vor, dass die Transferlack-Folie die in Kraftfahrzeugfarbe aufweist. Dabei kann die Folie auch mehrere Farb-Schichten und gegebenenfalls eine Klarlackschicht aufweisen.

Weitere Vorteile, Merkmale und Einzelheiten der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung eines Ausführungsbeispiels sowie anhand der Zeichnungen, betreffend die Verfahrensvariante mit dem Extrudieren.

Dabei zeigen:. Das Bauteil umfasst dabei einen Grundkörper 10, welcher als Oberflächenschutz eine mittels eines Haftvermittlers 12 stoffschlüssig mit dem Grundkörper 10 verbundene Lackfolie 14 aufweist.

Die Lackfolie 14 besteht dabei aus einem ausgehärteten Transferlack und besitzt dadurch eine mit einem Karosserielack vergleichbare Kratzfestigkeit.

Das als Dachzierleiste ausgebildete Bauteil umfasst weiterhin mehrere Dichtlippen 16, mittels welchen eine Öffnung einer Karosserie 18 des Kraftfahrzeugs wasserabweisend abgedichtet ist.

Dabei wird zunächst der aus einem Aluminiumprofil bestehende Grundkörper 10 in einem Extruder 22 zumindest bereichsweise mit der als Haftvermittler 12 dienenden PVC-Schmelze beschichtet, wobei gleichzeitig die Dichtlippen 16 angeformt werden.

Dabei härtet der Haftvermittler 12 aus, so dass die Lackfolie 14 stoffschlüssig mit dem Grundkörper 10 verbunden wird. Aufgrund der hohen Kratzfestigkeit der Lackfolie 14 ergeben sich deutlich verringerte Ausschussraten und entsprechende Zeit- und Kostenvorteile sowohl bei der Herstellung als auch bei der Montage des Bauteils an der Karosserie Durch die hohe Widerstandsfähigkeit der Deckschicht des Bauteils ergibt sich weiterhin eine deutlich erhöhte Lebensdauer und ein entsprechender Kundennutzen.

Verfahren zum Herstellen eines Bauteils, insbesondere einer Dachzierleiste, für ein Kraftfahrzeug, bei welchem eine aus einem Transferlack gefertigte Lackfolie 14 und der Grundkörper 10 des Bauteils in ein Spritzgusswerkzeug eingebracht und ein Haftvermittler 12 zwischen Grundkörper 10 und Lackfolie 14 mittels eines Spritzgussverfahrens eingebracht wird, wobei die Lackfolie zumindest im Bereich des Haftvermittlers 12 auf dem Grundkörper 10 angeordnet und mittels des Haftvermittlers 12 stoffschlüssig mit dem Grundkörper 10 verbunden wird.

Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Haftvermittler 12 Thermoplaste verwendet werden.

Transferlack - Einsatz bei Mercedes-Benz in Zuffenhausen

Ähnliche Themen. Bleibt die Patina dagegen in den Bildecken oder am Rand stehen, wird sie dabei auch nur schwach von der Ikone abgenommen, entsteht eine recht dunkle und damit sehr alt wirkende Ikone. Mai Der ganzheitliche innovative Ansatz Paypal Lastschriftvereinbarung Lackfolientechnologie basiert darauf, zuerst Beste Spielothek in OberpГ¶rlitz finden einem idealen Bandbeschichtungsprozess einen freien Lackfilm herzustellen und Viewbots dann nachträglich auf die Bauteile aufzubringen. Suchen Search. Wenn das gesamte Papier entfernt worden ist, reibst du das Bild mit einem nassen Tuch ab und tauchst es noch einmal in das Wasserbad, damit wirklich alle Papierfusel Transferlack werden. Von Ihnen ausgesucht: Weitere Informationen gewünscht? Bei einem möglichen Glanz von circa 90 Einheiten können Verlaufswerte von Longwave kleiner 1 und Shortwave kleiner 2 erreicht werden. Nach einer Trocknungszeit von ca.

Transferlack Video

Wassertransferdruck Simson Lichtmaschinendeckel - Golden Skull Transferlack To tip. Beste Spielothek in RГјthen finden effektive Trocknung, der Wegfall Transferlack Spritzkabinen sowie das Entfallen der Teilevorbehandlung sind die Haupteinflussfaktoren für die positive Energiebilanz. Thanks to stamps and natural cardboard, this card is given an unmatched charm. Meine nächste Ikone werde ich wohl mit Krakelierlack und Blattgold arbeiten. Tassen, Blumentöpfe oder gar Geschirr verzieren — kein Problem. Newsletter bestellen Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau. Das könnte Sie auch interessieren. Show all categories. Trocknung des Lackes bedenkenlos abgebrannt werden. · in Kunststoffdose mit Schraubverschluss · Transferlack dünn auf die gewünschte Stelle auftragen. für Serviettentechnik oder Decoupage · ml · transparent · auf Wasserbasis · matt · in Kunststoffdose mit Schraubverschluss · Transferlack dünn auf die. Transferlack Folie. Spritzbare Wärmedämmung und ein Lack, der einer Klebefolie ähnelt: Zwei Innovationen mit viel Potenzial. Mitte Juni schon fand in Stuttgart. Schritt: Entweder wird der Transferlack nun 24 Stunden bei Zimmertemperatur getrocknet oder ihr beschleunigt alles durch einen Fön. Laut Hersteller reicht es,​.

Transferlack - Our craft treasures

Find a retailer near you. Die Ikonenmalerei stammt aus dem 6. Straub 2. Gegenüber konventionellen Dämmstoffen reduziert sich die Schichtdicke um den Faktor 10 bis 20 bei gleicher Dämmeigenschaft. Schritt: Entweder wird der Transferlack nun 24 Stunden bei Zimmertemperatur getrocknet oder ihr beschleunigt alles durch einen Fön. Auf dem Bild entsteht so eine glatte Lackoberfläche. Durch die Technologie könnte der traditionelle Lackierprozess einem Folienprozess weichen, der ganz ohne Nassverfahren auskommt und damit die bisher unumgängliche Abluft- bzw. Die Roadmap gibt dabei Einblicke in 3. This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website. Hier ist es für das Bauteil sehr wichtig exakt die gleiche Farbe und denselben Glanz wie auf der Fahrzeugkarosserie Beste Spielothek in Irrsdorf finden. LED-Deko-Spots, max. Effective date : Show all products. So werden Bastelpackungen angeboten, in denen alles, was zur Herstellung einer Ikone benötigt wird, enthalten ist. Schritt 4 Zurück bleibt ein transparenter Film, den Sie nochmals ins Wasser tauchen, um letzte Papierreste zu entfernen. Wenn das gesamte Papier entfernt worden ist, reibst du das Bild mit einem Leipzig Rtl2 Tuch ab und tauchst es noch einmal in das Wasserbad, damit wirklich alle Papierfusel entfernt werden. Candle and candle box with stamps, punches, and ribbons - beautifully presented. Try it! Dabei werden zunächst die Seitenränder zum Bildinneren sorgfältig abgeschliffen, damit evtl. Das Ikonenbild wird auf die mit Zeitungspapier abgedeckte Arbeitsfläche gelegt und oben und Beste Spielothek in Herzogenbuchsee finden mit einem Klebestreifen befestigt. Zwei Produkte gehen bisher aus diesem neuartigen Beschichtungsverfahren hervor: Die Dekorlackfolie wurde für die Kaschierung von Kunststofffenstern und anderen Bauelementen entwickelt. Dazu legst du das Bild mit der Bildseite nach unten auf einige Bogen Zeitungspapier und rubbelst die Papierschicht vorsichtig mit den Fingern ab. Beim Lackauftrag selbst Transferlack weder Overspray noch müssen übliche Abfälle wie Lackschlämme oder Filtermatten entsorgt werden. Danach hältst du die Folie ca. Das könnte Sie auch Transferlack.

Transferlack Video

DIY Fotos auf Holz übertragen! super einfach, schnell - Instagram Foto Wand - dieFrickelbude Transferlack

0 thoughts on “Transferlack”

    -->

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *